Pädaudiologie / Hörabklärung bei Säuglingen, Kleinkindern

Pädaudiologie

Das selektive Hören (Nichthören durch Konzentration auf andere Dinge) ist bei Kindern deutlich häufiger als der Verlust (Ertaubung) bzw. das Fehlen (Gehörlosigkeit) des Hörvermögens.

Dazwischen liegen viele Möglichkeiten eines teilweisen Hörverlustes, der früher leider oft erst viel zu spät entdeckt wurde und deshalb bleibende Schäden an der sprachlichen und intellektuellen Entwicklung des Kindes hinterließ. Die normale Sprachentwicklung ist untrennbar mit einem funktionierenden Hörsystem verbunden.

Mittels modernster OAE (otoakustische Emissionen) sowie BERA (Hirnstammaudiometrie) Technik sind wir in der Lage Hörstörungen zu quantifizieren und rasch und effizient zu behandeln.